FREIZEIT

1 Manerba und seine Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten für Liebhaber jeder Art von Sport. Durch die besonderen klimatischen und geografischen Bedingungen, die für den Gardasee charakteristisch sind, kann man zu jeder Jahreszeit aus einer großen Auswahl von Sportarten mitten in der Natur wählen

2 Eingetaucht in einen einzigartigen Rahmen, zwischen dem Grün der Moränenhügel und dem Blau des Sees, das dazwischen hervorblitzt, können Sie lange Spaziergänge zu Fuß oder mit dem Fahrrad unternehmen, und dabei unzählige Stätten von geschichtlichem und kulturellem Interesse entdecken. Es gibt zahlreiche Strecken auf ausgeschilderten Wegen und Fahrradwegen, die zu zahlreichen Zielen und Ecken mit unvergleichbarem Zauber führen, beispielsweise der berühmte Rocca di Manerba, der archäologische Naturpark, wo früher die Burg stand, die Insel San Biagio, besser bekannt als Insel der Kaninchen, außerdem kleine Kirchen, mittelalterliche Stadtmauern und Weinberge.

3 Der westliche Gardasee war schon immer das Ziel von bekannten Persönlichkeiten aus internationaler Politik und Kultur. Diplomaten und Künstler haben diesen Ort als exklusiven Sitz für Ihre Häuser gewählt und hinterließen so einen großen und wertvollen Schatz von kulturellem Interesse. Dies ist beispielsweise der Fall beim Vittoriale degli Italiani, bei Gardone Riviera, einem Monumentalbau, der von Gabriele D'annunzio entworfen wurde, und bei dem man zwischen den Gebäuden, den Objekten und den Gärten, aus denen das Anwesen besteht, die Seele des Dichters erblicken kann.

GOLF

Für die Liebhaber der elegantesten aller Sportarten, dem Golfen, bietet der Gardasee ein außergewöhnliches Ziel: zwischen den Hügeln des Westufers findet man zahlreiche Anlagen, die außergewöhnliche Spielmöglichkeiten bieten; Dazu gehört das Bogliaco Golf Resort, zwischen Toscolano und Gargnano, Arzaga Golf di Calvagese und der nahe gelegene Gardagolf Country Club von Soiano, der mit seiner Fläche von 110 Hektar und einem Parcours mit 27-Loch als Aushängeschild der italienischen Golfklubs gilt.

MUSEEN


Für Begeisterte von Kunst, Geschichte und Kultur, bietet das Gebiet des Gardasees eine große Bandbreite an Möglichkeiten, darunter ständige Sammlungen, Ausstellungen und Ausgrabungsstätten, durch die man diesen faszinierenden Teil Italiens noch besser kennen und schätzen lernen kann.

In Toscolano Maderno, wenige Kilometer von Manerba entfernt, im Herzen des Valle delle Cartiere, einem natürlichen Rahmen von unvergleichbarem Zauber, befindet sich das bekannten Papiermuseum.  

Im Ort Sirmione befindet sich eine der eindrucksvollsten Wohnstätten aus römischer Zeit, die Grotte di Catullo. Eine Ausgrabungsstätte, die in eine magische Atmosphäre eingetaucht ist, in der die Reste der Familienvilla des lateinischen Dichters Catull zu sehen sind.

SELGELN

Durch die besonderen Windbedingungen ist der Gardasee der ideale Ort für wichtige Segelregatten, beispielsweise Gorla und Centomiglia.

Die Winde mit den seltsamen Namen ziehen die Segelbegeisterten an, viele davon kann man zwischen den Wellen auf ihren Windsurf und Kitesurf sehen. Wer diesen Sport mit der entsprechenden Sicherheit kennen lernen möchte, für den bieten die Segelzentren, die man um den ganzen See herum findet, Kurse für Erwachsene und für Kinder. Brescia Brescia, ein wichtiges Wirtschaftszentrum, ist eine lebendige kosmopolitische Stadt. Eine Stadt, die für den Menschen geschaffen ist, mit zahlreichen Grünflächen und bezaubernden Gassen, in der das ganze Jahr über künstlerische und kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Das berühmte Castello, das auf das Mittelalter zurückgeht und von dem aus man einen wundervollen Panoramablick über die ganze Stadt genießen kann, und das Museum Santa Giulia, früher ein Benediktinerkloster, heute ein bekanntes Museum, in dessen Inneren Kunstwerke und alte Kostbarkeiten aufbewahrt werden. Trento und das MART Diese Stadt ist mit ihren Kirchen und Palästen die perfekte Verschmelzung zwischen Vergangenheit und Moderne.  

Eine moderne Stadt, die durch den Bau des neuen Museums für moderne und zeitgenössische Kunst von Trento und Rovereto Aufmerksamkeit in ganz Europa erhalten hat.

Die Auswahl ist reichhaltig, das Museum besitzt eine dauerhafte Sammlung von über fünftausend Werken, darunter Gemälde, Zeichnungen, Stiche und Skulpturen der einflussreichsten Künstler des 20. Jahrhunderts, sowie zahlreiche vorübergehende Ausstellungen, die jedes Jahr in den futuristischen Räumen stattfinden. Verona Eine belebte Stadt, reich an Kunst und Geschichte, durch die Feder Shakespeares in der ganzen Welt berühmt geworden, die jedes Jahr Tausende von jungen Paaren und Touristen anzieht. Die Stadt wird einzigartig durch die Plätze und die Arena, in der jedes Jahr die berühmten Opernfestspiele der Arena von Verona stattfinden. Venedig Piazza San Marco, die Basilica und der Palazzo Ducale, außerdem die Rialto-Brücke und die Seufzerbrücke: Jeder Winkel der Stadt birgt einen kleinen architektonischen Schatz, außerdem gibt es Dutzende Museen und Ausstellungen. Bekannt ist auch der Komplex der Biennale, ein wichtiger Ort von Kunst und Kultur. Folgt man den schmackhaften Wegen von Gastronomie und Wein, kann man die typischen Gaumenfreuden des Gardasees entdecken: in zahlreichen Weinkellern, Käsereien und Ölmühlen kann man die Produkte des Gebiets probieren und kaufen. Öl, Wein, Fisch, Honig und Trüffel sind auch die unbestreitbaren Hauptdarsteller der folkloristischen Feste, die in diesem Gebiet das ganze Jahr über stattfinden, beispielsweise die Sagra del Coregone und die Sagra del Prim'Olio.